Das Leben ist ein zotteliges Ungetüm

Das Leben ist ein zotteliges Ungetüm

„Die Frau, mit der ich zusammen lebe, ist fantastisch. Nicht nur, dass sie umwerfend aussieht, sie ist auch noch selbstbewusst, humorvoll, tolerant und tierlieb. Der Altersunterschied? Ließ sich nicht vermeiden, es handelt sich um meine Tochter.“ 

Weil er pleite ist, zieht Türsteher Stefan Fischer mit seinem cleveren Hund Amok zu seiner Tochter Carla. Dank einer Verwechslung ergattert er kurz darauf den Top-Job als Creative Director einer angesagten Werbeagentur, doch mit dem Dienstporsche kommen die Probleme. 1. Stefan hat nicht die geringste Ahnung von Werbung. 2. Seine Tochter darf auf keinen Fall erfahren, dass ihr Vater sich als Hochstapler betätigt. 3. Carla hütet selbst ein Geheimnis. 

Dann setzt ein Todesfall eine folgenschwere Kettenreaktion in Gang: Die Vater-Tochter-Hund-WG gerät in heftige Turbulenzen ... 

Taschenbuch, 264 Seiten, ISBN: 978-3-940855-67-1,
11,00 € [D], 11,40 € [A]
E-Book, ISBN 978-3-941408-89-0

Cover-Download für Presse und Blogger hier.

Zum Autor

Jesko Wilke

Jesko Wilke, Copyright: Götz Wrage

Jesko Wilke, 1959 in Hamburg geboren, studierte Philosophie, Kunsttherapie und Kunstpädagogik. Danach war er einige Jahre in sozialen Einrichtungen tätig. Anschließend arbeitete er für die Verlagsgruppe Milchstraße. Seit 2002 ist er Autor und freier Journalist und schreibt für verschiedene Magazine. Jesko Wilke hat zwei erwachsene Kinder. Er lebt mit Frau und Hund „Pepe“ südlich von Hamburg. 

Buchempfehlungen

Bestseller

Inspector Swanson
Das Geheimnis von Digmore Park
Cover "Ex & Mops"
Cover Stableford