Engel der Themse

Cover Engel der Themse

Ein viktorianischer Krimi

England, 1864: Im viktorianischen London werden immer wieder Kinder vermisst, die Kinder der Ärmsten. Der Schatten holt sie, sagen die Leute. Die Polizei unternimmt nichts. Auch nicht, als der neugeborene Bruder von Gladys verschwindet. 

Dann verschwindet der Sohn eines Lords, und diesmal wird die Polizei aktiv. Das vorlaute Küchenmädchen Emma gerät in Verdacht und muss fliehen. In den Straßen von London trifft sie Gladys. Keine traut der anderen. Doch als auch der zweite Sohn des Lords vermisst wird und die Polizei alle Schuld bei Emma sucht, müssen sie sich zusammenraufen. Nur gemeinsam können sie den Schatten besiegen und das Kind retten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … 
 

Das sagen die Leser zu "Engel der Themse": https://www.youtube.com/watch?v=2HoLwbOlrks&feature=youtu.be

Aus der Rezension des Histo Journals: Aus jeder Seite weht der neblige Dunst der Themse, erhellt das matte Gaslicht die Finsternis der schmalen Gassen nur halbherzig. Im Ohr tönt die Stimme der Gosse oder das Näseln der Lords und Ladies und vermittelt dem Leser den Eindruck, mitten im London zu Zeiten Königin Viktorias zu stehen, und erfüllt ihn mit wohligem Schaudern. Dazu verheißt die Geschichte Spannung und überraschende Wendungen und bietet, last but not least, sogar noch eine entzückende Liebesgeschichte.

Taschenbuch, 272 Seiten, ISBN: 978-3-940855-66-4,
12,00 € [D], 12,40 € [A]
E-Book, ISBN 978-3-941408-88-3, 7,99 €

Cover-Download für Presse und Blogger hier.

Zum Autor

Anne Breckenridge

Anne Breckenridge

Anne Breckenridge ist das Pseudonym der Krimi-Autorin Christiane Dieckerhoff. 
Die gelernte Kinderkrankenschwester und Mutter zweier erwachsener Kinder schreibt seit mehr als zehn Jahren. 2008 erschien ihr erster Kriminalroman. Seit 2013 durchstreift sie die Jahrhunderte und ist nach einem Abstecher in die Karibik im London des 19. Jahrhunderts gelandet. 

Buchempfehlungen

Bestseller

Das Geheimnis von Digmore Park
Das Geheimnis von Benwick Castle
Cover Stableford
Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper